· 

#2 Sandwich Positionen gibt es in allen Lebenslagen

Im Business Kontext kennt sie jeder (sogar Wikipedia), und viele Mitarbeiter in den Unternehmen erfahren den entsprechenden Druck der Anforderungen und die unterdrückten Emotionen dazu.

 

Aber Sandwich Positionen begegnen uns in allen Lebenssituationen - nur nehmen wir sie als solche nicht wahr.

 

Sandwich Position mit 50plus

In der Lebensmitte aufwärts stecken wir in einer Sandwich Position der besonderen Art. Wir befinden uns emotional und auch in unserer (körperlichen) Leistungsfähigkeit irgendwo zwischen den „Jungen und den Alten“. Wir fühlen uns nicht mehr oder noch nicht ganz weder der einen noch der anderen Gruppe zugehörig. Wir wollen oder müssen noch voll abliefern, aber längst können wir nicht mehr dieselbe Kraft für all die Verantwortung aufbieten. Wir spüren den Druck der Erwartungen an uns und gleichzeitig verändern sich bei vielen Menschen die Prioritäten. Sie wollen gar nicht mehr so viel leisten müssen, ihre Arbeitszeiten reduzieren, um ENDLICH damit beginnen zu leben! Wären da nicht die wachsenden finanziellen Sorgen im Alter...

 

Sandwich Positionen in allen Lebenslagen

Vielleicht sitzt du mit 50plus emotional nicht nur zwischen den „Jungen und den Alten“, sondern auch zwischen

  • den Bedürfnissen deiner Beziehung und deiner Arbeit
  • den Bedürfnissen „deiner Tochter/deines Sohnes und denen deiner Mutter/deines Vaters“?
  • der Fürsorge um die Kinder auf der einen und die Pflege der Eltern auf der anderen Seite
  • Stress vs. Entschleunigung (Thema Work-Life Balance)
  • „Allesesser“ vs. aus diversen Gründen lieber „Veganer“ werden
  • dem inneren Schweinehund und der Willenskraft - Thema Sport

Und wenn du in einem ReihenMITTELhaus wohnst, weißt du auch, was ich meine…

Deine Bedürfnisse vs. die der anderen ?

In all diesen Situationen geht es um unsere eigenen Bedürfnisse vs. die der anderen. Könnte man meinen.

Ich glaube aber, dass es sehr häufig die alten Erfahrungen sind, die uns daran hindern überhaupt wahrzunehmen geschweige denn zu erfüllen, was wir brauchen.

In dieser Sandwich Falle sind wir gefangen

  • in unseren Prägungen und Anpassungsstrategien, die heute noch wirken auf der einen Seite, und
  • der Sehnsucht nach Eigenermächtigung und Befreiung!

Und wie steht es in diesem Sandwich um unsere Emotionen im Umgang mit den Anzeichen der Endlichkeit?

 

Hier biete ich Unterstützung an diese zu erforschen, und was DICH hindert deine Bedürfnisse zu spüren und sie dir zu erfüllen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0